Intuitiv essen und unsere somatische Intelligenz wieder erwecken.

Du hast Hunger, Durst, Appetit – und eine somatische Intelligenz.

Was ist das denn?????

Somatische Intelligenz ist Dein natürliches Geschmacksempfinden, dass Dir sicher signalisieren sollte, was Dein Körper in punkto Ernährung und Gesunderhaltung braucht. Leider ist uns oft dieses natürliche Gefühl für die Ernährung abhanden gekommen.

Haben wir haben verlernt, auf unsere von der Natur geschenkten Instinkte zu hören?

Haben wir es verlernt, auf unsere von der Natur geschenkten Instinkte zu hören?

Der Mensch hat mit der zunehmenden Industrialisierung auch bei der Ernährung aufgehört auf sein Bauchgefühl zu hören. Alle anderen Säugetiere dieser Welt haben ihren angeborenen Instinkt erhalten.

Vor langer Zeit, als es noch keine Supermärkte und vor allem keine Werbung, wusste der Mensch zwar nichts von einer somatischen Intelligenz, aber instinktiv nutzte er diese wichtige Überlebensstrategie des Körpers. Bereits vor Urzeiten, als der Homo Sapiens noch mit der Keule unterwegs war, sicherte diese somatische Intelligenz sein Überleben.

Diese angeborene Intelligenz scheint uns verloren gegangen zu sein.

Ein riesengroßer Fehler, schaut man sich die unterschiedlichsten Statistiken der weitverbreiteten Zivilisationskrankheiten an. Adipositas, Diabetes, Demenz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen usw.

Hörten unsere Vorfahren noch auf ihren angeborenen Urinstinkt und nahmen nur die Nahrungsmittel zu sich, nach denen der Körper auch verlangte und auch nur dann, wenn sie tatsächlich Hunger verspürten, essen wir heute zu allen möglichen Gelegenheiten, Tages- und Nachtzeiten und sehr oft Lebensmittel, die vielleicht geschmackvoll, aber von gesund sehr weit entfernt sind.

 

Die Botschaften deines Körpers wieder besser wahrnehmen.

Zum Glück lässt sich das natürliche Geschmacksempfinden und die somatische Intelligenz, die Dir signalisieren, was der Körper für die Ernährung und Gesunderhaltung braucht, wieder lernen.

Die meisten Menschen mit einem Ernährungsproblem, haben ein Selbstwahr-nehmungsproblem!

 

Aber nicht, indem wir mit Ernährungsregeln versorgt werden, an die sich ohnehin keiner hält. Besser ist es, uns wieder beizubringen und in sich hineinzuhören. Dazu musst Du bereit sein, etwas bei Dir zu ändern.

 

Hier ein paar Tipps fürs Dich:

Verzichte bei der Zubereitung deiner Mahlzeiten unbedingt auf sämtliche Geschmacks-verstärker und achte auf die Verwendung von frischen und Bio Lebensmitteln.

Verwende Vollwerternährung, dann verschwindet der Heißhunger und die natürlichen Geschmacks- und Geruchssinne kehren zurück. Der Appetit bietet dann wieder eine verlässliche Orientierung, er zeigt den richtigen Weg, welche Nähr- und Vitalstoffe aufzufüllen sind.

Die Lust auf Salziges nach einem Langstreckenlauf ist beispielsweise wieder ein verlässliches Zeichen für den hohen Mineralstoffverbrauch, der Nachschub erfordert.

 

Für die Veränderung deines Lebensstils bist allein Du verantwortlich.

Schiebst Du den anderen oder den äußeren Umständen die Schuld in die Schuhe, gibst Du gleichzeitig die Macht ab, Deine Situation selbst gestalten zu können.

– Der Geundheitsbutler, mit seinem gesamtheitlichen Konzept nimmt dich gerne an die Hand-

 

Lerne mit uns zusammen, verloren gegangene Fähigkeiten wieder zu aktivieren, und ein neues Gefühl der somatischen Intelligenz zu entwickeln. Es ist sicher nicht einfach, etwas schon länger verloren Gegangenes wieder zu stärken, aber es wird sich lohnen.